Warning: Use of undefined constant futurewidget_init - assumed 'futurewidget_init' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/45/d28159954/htdocs/oneglimpse/wp-content/plugins/future-dashboard-widget/futurewidget.php on line 26

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/45/d28159954/htdocs/oneglimpse/wp-content/plugins/future-dashboard-widget/futurewidget.php:26) in /homepages/45/d28159954/htdocs/oneglimpse/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase2.php on line 1197
Schokoladentarte mit Orangen-Sahne-Creme | One Glimpse

Schokoladentarte mit Orangen-Sahne-Creme

24. Februar 2015

Habt ihr manches mal auch so einen Heißhunger auf Schokolade? Ja sicherlich :D

Schokoladentarte mit Orangen-Sahne-Creme, mit Rezept
Mit dieser Schokoladentarte könnt ihr euren Appetit stillen, und wahrscheinlich schafft ihr noch nicht mal ein ganzes Stück davon, hihi :) Denn diese Tarte ist ziemlich mächtig, hat aber gleichzeitig eine gewisse frische Note durch die Orangencreme.
Falls ihr die Kombination Frucht-Schokolade nicht mögt, könnt ihr auch die Sahne-Creme weglassen oder die Orange durch anderen Saft oder, wer es alkoholisch mag, durch Eierlikör ersetzen. Da könnt ihr ruhig ein wenig experimentieren ;)

Schokoladentarte mit Orangen-Sahne-Creme, mit Rezept

Aber: Ihr braucht für diesen Kuchen etwas Geduld, da er insgesamt 3 Stunden in den Kühlschrank muss.
Trotzdem: Dadurch ist es ein guter Kuchen zum Vorbereiten ;) Und er ist gut dafür, falls man abends spontan Lust hat zu Backen. Dann kann er über Nacht im Kühlschrank stehen und am nächsten Morgen könnt ihr noch sie Sahne zubereiten oder eben nicht ;)

Übrigens könnt ihr die Tarte auch in einer normalen 26er Springform statt einer Tarteform zubereiten. Die Fotos zeigen eine kleine Variante dieser leckeren Tarte, sie wurde mit einer 18er Springform gemacht. Dazu einfach das Rezept halbieren ;)

 

Das Rezept

Schokoladentarte mit Orangen-Sahne-Creme

Schokoladentarte mit Orangen-Sahne-Creme, mit Rezept

Mürbeteig:
250 g Mehl
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise Salz
125 g kalte Butter
1 Eigelb

Schokoladencreme:
300 g Zartbitterschokolade
150 g Schlagsahne
100 g Butter
100 g Schmand

Orangen-Sahne-Creme:
125 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
350 g Sahnejoghurt (10% Fett)
1 Bio-Orange
1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
200 g Schlagsahne

  1. Zuerst machen wir den Mürbeteig, da der Boden blind backen muss. Buttert und mehlt eure Tarteform oder legt sie mit Backpapier aus.
    Den Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze (Umluft 180° C) vorheizen.
    Für den Teig vermischt ihr das Mehl, den Vanillinzucker und das Salz. Dann gebt ihr die die kalte Butter in Stücken dazu und das Eigelb. Alles gut mit den gewaschenen Händen ;) verkneten. Nun legt den Teig in die Backform und drückt ihn flach, zieht einen circa 3 cm hohen Rand. Die Tarteform gibt natürlich die Höhe schon vor ;)
    Jetzt müsst ihr den Teigboden noch ganz viele Male mit der Gabel einstechen und dann gehts ab in den Ofen für 15 Minuten.
  2. Währenddessen bereitet ihr die Schokoladencreme (yammi, yammi :D) vor. Dazu schmelzt ihr die Schokolade zusammen mit der Sahne und der Butter in einem Topf. Danach nehmt ihr die Creme vom Herd, lasst sie etwas abkühlen und rührt dann den Schmand unter. Bitte wirklich abkühlen lassen! Sonst gerinnt der Schmand.
  3. Jetzt lasst ihr auch den Mürbeteigboden etwas abkühlen. Dann gießt ihr die Schokocreme auf den Mürbeteig und stellt das Ganze für 2 Stunden in den Kühlschrank.
  4. 15 Minuten vor Ablauf der Schokoladencreme-Kühlzeit legt ihr mit der Orangen-Creme los. Dafür verrührt ihr mit einem Schneebesen den Frischkäse mit dem Sahnejoghurt, Vanillezucker, dem Saft und dem Abrieb einer ganzen Bio-Orange. Dann schlagt ihr die Sahne steif und hebt sie vorsichtig unter die Frischkäsemasse. Jetzt müsst ihr euch nochmal für 1 Stunde gedulden, solange muss der Kuchen jetzt in den Kühlschrank.
  5. Zum Verzieren schneidet ihr dünne Orangenscheiben aus der Orange und drapiert sie auf dem Kuchen. Ihr könnt auch noch Schokoladenraspel auf die Tarte streuen.

Und jetzt ganz viel Spaß beim Backen und Verkosten :)

Eure Laura

 

Weitere interessante Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>