Möhren-Cheesecake-Cupcakes mit weißer Schokolade – frohe Ostern!

01. April 2015

Möhren-Cheesecake-Cupcakes mit weißer Schokolade, lecker zu Ostern :)

Im Moment bin ich voll in Backlaune :D Möchte demnächst mich auch endlich mal an einem Hefezopf wagen, denn Hefe und ich waren bisher nicht die besten Freunde…
Wie siehts bei euch mit Hefe aus? Seid ihr begabt damit oder eher weniger? :D

Aber es soll ja heute nicht um Hefe, sondern um österliche Küchlein gehen! Nämlich um Möhren-Walnuss-Küchlein mit Cheesecake und einem Frosting aus Frischkäse und weißer Schokolade. Herrlich!

Möhren-Cheesecake-Cupcakes mit weißer Schokolade, lecker zu Ostern :)

Möhren-Cheesecake-Cupcakes mit weißer Schokolade, lecker zu Ostern :)

Macht euren Freunden und eurer Familie die Freude und backt diesen saftigen, frischen und zur Ostertafel passenden Gaumenschmaus ;) Sie werden sich freuen und schwer ist dieses Rezept auch nicht :)

Außerdem habe ich ganz tolle Blumen entdeckt! Diese zerzausten rosa Tulpen, die sehen echt wunderschön und besonders aus – dazu passend zartes Schleierkraut, welches auch zur Deko für die Cupcakes herhalten musste :D

Möhren-Cheesecake-Cupcakes mit weißer Schokolade – als Deko rosa Tulpen und Schleierkraut

Das Rezept

Möhren-Cheesecake-Cupcakes mit weißer Schokolade

Möhren-Cheesecake-Cupcakes mit weißer Schokolade, lecker zu Ostern :)

Möhren-Walnuss-Teig:
225 g weiche Butter
210 g Zucker
2 Eier
120 g Mehl
1 TL Backpulver
Prise Salz
1 1/2 TL Zimt
1/2 TL Muskat
1/2 TL Ingwer, gemahlen
1 TL Vanille-Extrakt
150 g Möhren, gerieben
110 g gehackte Walnüsse

Cheesecake:
115 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
1 Eigelb
40 g Zucker
1/2 TL Vanille-Extrakt

Frosting:
300 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
150 g weiße Schokolade

  1. Den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze (Umluft 160° C) vorheizen.
  2. Für den Teig zuerst die Möhren fein raspeln. Nun rührt ihr die Butter mit dem Zucker cremig, gebt einzeln die Eier dazu.
    Vermengt das Mehl mit Backpulver, Salz, Zimt, Muskat und Ingwer und mixt diese Mischung nach und nach unter die Butter-Ei-Masse. Nun gebt ihr das Vanille-Extrakt, die Möhren und die gehackten Walnüsse dazu und verrührt dies vorsichtig.
  3. Jetzt rühren wir noch kurz den Kääääsekuchen :D an. Dazu müsst ihr nur die genannten Zutaten in eine Schüssel tun und ordentlich verquirlen.
  4. Bereitet euer Muffinblech vor und füllt die Förmchen mit einem EL Teig, formt eine kleine Kuhle und füllt einen guten TL Cheesecake hinein. Da oben drauf kommt dann nochmal etwas Teig. Lasst die Küchlein nun für ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  5. Während die leckeren Rübli-Muffins garen, stellt das Frosting her: Dazu schmelzt ihr die Schokolade in einem Wasserbad. Gebt den Frischkäse in eine Schüssel, schlagt ihn kurz auf und rührt nach und nach die leicht abgekühlte, geschmolzene Schokolade darunter. Das Ganze muss jetzt für 30 Minuten in den Kühlschrank.
  6. Macht eine Stäbchenprobe, ob die Küchlein gar sind, nehmt sie aus dem Ofen und lasst sie abkühlen.
  7. Zu guter Letzt: Gebt das Frosting in einen Spritzbeutel mit einer Tülle eurer Wahl und spritzt das Frosting auf die Muffins. Jetzt nur noch mit ein paar Karottenstreifen garnieren (ganz dünn von einer Möhre geschält) und genießen! Mmmmmh :)

Ich wünsche euch ein frohes Osterfest,
viel Spaß beim Ostereiersuchen und Backen :)

Eure Laura

 

Weitere interessante Artikel:

2 Antworten zu “Möhren-Cheesecake-Cupcakes mit weißer Schokolade – frohe Ostern!”

  • Liebe Laura, habe dich über die fotografr-Blogbühne gefunden und finde die Idee mit den Rezepten plus Fotos toll. Die sehen alle so lecker aus. Auch deine anderen Rubriken und Fotos sind klasse. Werde sicher wieder bei dir vorbeischaun.
    Liebe Grüße
    Nora

    • One Glimpse
      One Glimpse

      Hi Nora :)
      toll, dass du zu meiner Seite gefunden hast und dir meine Fotos gefallen.
      Ich habe bei dir auch mal ein wenig gestöbert ;) Finde du machst wunderschöne Bilder, werde bei dir ebenfalls öfters vorbeischauen :)

      Ganz liebe Grüße
      Laura

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>