Ganz viele Erdbeeren und ein Waldpicknick – mit Rezept

24. Juli 2018

Rot, rund und zuckersüß. Jeder liebt sie: Erdbeeren!

Die Erdbeer-Saison neigt sich langsam dem Ende zu, aber das hindert ja keinen dran jetzt nochmal richtig reinzuhauen, was die Erdbeer-Kreationen angeht :)

Erdbeere Makroaufnahme

Anlässlich einer Geburtstagsüberraschung der besonderen Art, gab es eine ausgefallende und erfrischende Erdbeer-Waldmeister-Torte aus dem Kühlschrank, nicht dem Backofen – neudeutsch “no bake” :P
Als Erinnerung an den Sommer [für die einen traumhaft, für mich der Horror – es ist viel zu warm! Kreislauf und schlechte Laune bei zu heißen Temperaturen -.-] gibt es dann noch Erdbeeren eingekocht: als Marmelade. Aber nicht irgendeine Marmelade. Nein, nein!
Es musste Erdbeer-Lavendel-Marmelade sein. Herrlich fruchtig, frisch, leicht säuerlich und etwas blumig. Die Lavendel-Blüten sind sogar selbst gesammelt. Aus dem Garten meiner Eltern :)

Romantisch, kitschig, traumhaft: ein Waldpicknick

Bevor ich euch die zwei Rezepte an die Hand gebe, möchte ich euch erstmal meine kleine DIY-Waldpicknick-Überraschung vorstellen. Seinen Liebsten bereitet man ja bekanntlich besonders gern eine Freude.
Zum Geburtstag darf es dann auch mal etwas ganz besonderes sein: Ein Picknick, mitten im Wald, zwischen Tannen, unter einem Baldachin, umringt von Lichtern.

Waldpicknick Geburtstag, Picknick im Wald unter Baldachin
Für den einen mag das kitschig klingen, für mich ist es ein Träumchen. Der Beschenkte war ebenso glücklich und überwältigt wie ich ^^ Denn nicht nur das Zeltchen für zwei ist perfekt gelungen, sondern auch die Schnitzeljagd quer durch die Stadt bis in den Wald. Jaha! Ein bissl Fantasie, Ideenreichtum und ein Händchen zum Zeichnen und Improvisieren reicht aus.
Und nicht zu vergessen: Das Insektenspray! :D

Mein Waldpicknick-Menü:

Das Waldpicknick-Menü

Frikadellen-Gurke-Minz-Spieße
Erbsen-Eier-Salat
Oliven-Foccacia
Paprika-Quark-Dip, Kräuterquark-Dip
Wiesenkräuter-Käse, Cherrytomaten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rezept

Erdbeer-Waldmeister-Torte, no bake

60 Min. ohne Kühlzeit. Kühlzeit 6:15 Stunden

Erdbeer-Waldmeister-Torte

Zutaten:

Für den Boden:
100 g Butterkekse
60 g Butter
20 g gehackte Mandeln

Für die Füllung:
250 g Erdbeeren
125 g Magerquark
125 g Joghurt 3,5 %
50 g Zucker
1/2 Pck. Vanillin-Zucker
1/2 Beutel aus 1 Pck. Götterspeise Waldmeister-Geschmack
3 EL kaltes Wasser
300 g Schlagsahne (mind. 30 % Fett)

Für den Guss:
1/2 Pck. ungezuckerter Tortenguss Erdbeer
1 EL Zucker
125 ml Wasser

Zubereitung:

  1. Soll ich nochmal den Scherz mit dem Ofen vorheizen bringen? :’D Bei einer Kühlschranktorte… Mmmmh?!
  2. Aaaaalso…. :P Für den Boden die Kekse zerbröseln, sei es mit roher Gewalt im Gefrierbeutel oder halt im Mixer. Die Butter schmelzen und mit den Mandeln und den Keksen vermischen. Eine 18er-Springform mit Backpapier auslegen und den Boden darin verteilen, andrücken, 15 Minuten in den Kühlschrank.
  3. Für die Füllung die Erdbeeren putzen und abspülen. Ein paar ganze Erdbeeren mit etwa 5 cm Abstand zum Tortenrand auf dem Keksboden verteilen, sodass die Bodenmitte frei bleibt.
    Die restlichen Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden. Gleich große Erdbeerscheiben innen an den Springformrand drücken. Für den Belag die übrig gebliebenen Erdbeerscheiben in den Kühlschrank stellen.
  4. Quark mit Joghurt, Zucker und Vanillin-Zucker glatt rühren.
  5. Götterspeise mit nur 3 EL kaltem Wasser nach Packungsanleitung (aber ohne Zucker) zubereiten. Die Götterspeise-Flüssigkeit zunächst mit 2 EL Quarkmasse verrühren, dann mit der restlichen Quarkmasse verrühren und in den Kühlschrank stellen.
  6. Sahne steif schlagen. Sobald die Quarkmasse anfängt zu gelieren, Sahne vorsichtig unterheben. Die Quarkcreme auf den Boden geben, glatt streichen. Torte mind. 3 Stunden in den Kühlschrank.
  7. Die beiseite gestellten Erdbeerscheiben dekorativ auf die Torte legen.
  8. Für den Guss aus Tortengusspulver, Zucker und Wasser einen Guss nach Packunsganleitung zubereiten. Guss auf Tortenoberfläche verteilen Achtung: Geliert schnell!). Torte nochmal 3 Stunden in den Kühlschrank.
  9. Legga Erdbeeren! Schön frisch und kühl genießen :P

Erdbeer-Lavendel-Marmelade

Erdbeer-Lavendel-Marmelade

Zutaten:

250 g Gelierzucker 2:1
500 g Erdbeeren
1 TL getrockneten Lavendel
Saft von 1/2 Zitrone

Zubereitung:

  1. Erdbeeren putzen, abspülen und mit dem Lavendel und der Zitrone pürieren. Zauberstab sei dank!
  2. Erdbeerpüree mit dem Gelierzucker in einem Topf verrühren und nach Packungsanleitung eine Marmelade kochen.
  3. FERTIG! Ging schnell oder? :P ….
  4. ….Erdbeerflecken aus der Kleidung und der Küche entfernen.^^

P.S. Die Etiketten für die Marmeladen sind natürlich auch selbst gestaltet ;)
P.P.S. Alle Bilder (außer das erste) mal wieder mit dem Handy fotografiert.
P.P.P.S. Mehr Liebe für alle! :-*

Hola, die Waldfee. Auf bald!
Eure Frau K

 

Weitere interessante Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>