Double Blueberry Pie Cupcakes – doppelter Blaubeer-Genuss

10. Juni 2015

Double Blueberry Pie Cupcakes mit Rezept

Ganz im Zeichen von der Farbe Lila

Ich wollte unbedingt, jetzt wo es diese leckeren Blaubeeren gibt, was süßes kleines zaubern. Aber es sollte was besonderes sein. So kam ich auf die Idee, dass man doch vielleicht keinen ganzen Blaubeer-Pie macht, sondern viele Kleine. Also schusterte ich mir ein Rezept zusammen, um die blaubeerigsten Cupcakes zu kreieren :)

Passend zu den lilanen Küchlein habe ich zur Deko Flieder verwendet. Sie dufteten durch die ganze Wohnung, herrlich! Schade, dass die Zeit der Blüte so langsam zu Ende geht. Übrigens heißen unsere Ziersträucher hier “Gemeiner Flieder”. Kein unbedingt netter Name für eine solch schöne Pflanze :)

Flieder (Syringa) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Ölbaumgewächse (Oleaceae). Sie umfasst etwa 20 bis 25 Arten. Sie sind hauptsächlich in Asien sowie in Südosteuropa verbreitet. (Quelle: Wikipedia)

Double Blueberry Pie Cupcakes, dazu als passende Deko lila Flieder

Heidelbeere oder Blaubeere?

Habt ihr euch auch schon immer gefragt was der Unterschied zwischen Heidel- und Blaubeeren ist? Wie vielleicht viele, habe ich immer gedacht das wäre dasselbe. Aber das ist es nicht…

Die Heidelbeere (Vaccinium myrtillus), regional auch Blaubeere, Schwarzbeere, Mollbeere, Wildbeere, Waldbeere, Bickbeere, Zeckbeere, Moosbeere oder (besonders auch schweiz. und süddeut.) Heubeere genannt, ist eine Art aus der Gattung der Heidelbeeren (Vaccinium) in der Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae). (Quelle: Wikipedia)

Heidelbeeren sind nämlich die “Echten” ;) Die Früchte sind kleiner und ihr Fruchtfleisch, sowie die Schale haben eine tiefblaue Farbe, sodass man eine blaue Zunge bekommt und damit sogar Kleidung färben kann.
Blaubeeren sind in Kulturen gezüchtete Beeren. Die Früchte sind größer und nur die Schale ist blau, das Innere ist hell. Somit wird eure Zunge auch nicht blau eingefärbt :D

Das wars, nun seid ihr und ich etwas schlauer :D

Aber ich bitte euch: Passt auf, wenn ihr wirklich mal selbst Heidelbeeren pflücken geht! Bitte esst diese nicht roh, die Gefahr Eier vom Fuchsbandwurm mitzuessen ist zu groß. Diese verursachen schwere Krankheiten beim Menschen.
Aus diesem Grund und weil das Sammeln der Heidelbeeren so mühsam ist, wurden Heidelbeeren kultiviert und als Blaubeeren in großen Plantagen gezüchtet.

Sie stammt nicht, wie oft vermutet, von der eurasischen Blaubeere ab, sondern ist aus Züchtungen der nordamerikanischen Wildheidelbeere hervorgegangen. Seit Beginn des 20. Jahrhundert werden in Nordamerika Heidelbeeren kultiviert. In Deutschland begann die Züchtung von Kulturheidelbeeren dagegen erst um 1930. Die Hauptanbaugebiete liegen in der Lüneburger Heide, in Brandenburg und im Oldenburger Raum sowie in Süddeutschland und Mittelbaden. (Quelle: bildderfrau.de)

Double Blueberry Pie Cupcakes

Das Rezept

Double Blueberry Pie Cupcakes

Double Blueberry Pie Cupcakes: unglaublich leckere Füllung :)

Teig:
260 g kalte Butter
500 g Mehl
60 g Puderzucker
2 Eier
1 Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt

Füllung:
450 g Blaubeeren
200 g Apfel
50 ml Wasser
120 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker

Frosting:
150 g Heidelbeeren
2 EL Zucker
Mark 1 Vanilleschote
1 TL Speisestärke

150 g Frischkäse Doppelrahmstufe
2 EL Zucker
1/2 TL Abrieb einer Bio-Zitrone
100 g Sahne
1 Pck. Vanillinzucker

  1. Für den Mürbeteig eurer Mini-Pies zerbröselt ihr die Butter, das Mehl und den Puderzucker zwischen den Händen. Dann gebt ihr die Eier, das Salz und das Vanilleextrakt hinzu und verknetet das Ganze schnell zu einem Teig. Wickelt den Teigklumpen ;) in Frischhaltefolie und stellt ihn für 30-60 Minuten in den Kühlschrank.
  2. Inzwischen bereiten wir die leckere Blaubeer-Füllung zu. Dazu schält, entkernt und schneidet ihr den Apfel in kleine Stücke und kocht ihn mit 50 ml Wasser und dem Zucker zu Apfelkompott. Dann gebt ihr die Heidelbeeren und den Vanillezucker dazu und püriert alles mit dem Pürierstab. Wer es etwas stückiger mag, kann etwas weniger pürieren oder gar nicht. Das Blaubeer-Apfel-Püree abkühlen lassen.
  3. Den Backofen auf 175° C Ober- und Unterhitze (Umluft 155° C) vorheizen.
  4. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Muffinförmchen damit auskleiden. Für die Pie-Deckel nehmt einfach ein passendes Glas zum Ausstechen. Füllt die Küchlein mit dem Heidelbeer-Apfel-Püree (etwa 3 EL voll), drückt die Teigdeckel gut an und drückt sie nochmal an der Seite mit einer Gabel fest. Macht drei kleine Schlitze in die Mitte, damit der Saft eher oben rausläuft als an den Deckelseiten ;) Jetzt nur noch mit etwas Milch betsreichen und mit etwas Zucker bestreuen.
    Ab in den Ofen damit! Für ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen.
  5. Inzwischen widmen wir uns der dritten Komponente damit es noch blaubeeriger wird :D Für das Frosting kocht ihr die Heidelbeeren, den Zucker und das Mark der Vanilleschote auf und lasst es 2 Minuten köcheln. Mischt die Speisestärke mit ein wenig Wasser und bindet die Heidelmasse damit: Nochmal kurz aufkochen und abkühlen lassen.
  6. Jetzt schlagt ihr die Sahne mit dem Vanillezucker steif. Den Frischkäse mit dem abgekühlten Blaubeerkompott, dem Zucker und dem Zitronenabrieb cremig rühren und vorsichtig die Sahne unterheben. Während eure Blaubeer-Pies abkühlen, könnt ihr das Frosting noch in den Kühlschrank stellen.
  7. Jetzt endlich! Wird alles miteinander vereint. Lecker! :) Die süßen Blaubeer-Pies werden nun mit dem Frosting aus der Spritztülle verziert. Für die Deko legt ihr noch zwei frische Heidelbeeren oben drauf.

Und jetzt verwöhnt euch und eure Freunde mit diesem doppelt blaubeerigen Gaumenschmaus :) Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Eure Laura

 

Weitere interessante Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>